Infos kompakt: Politischer Salon zum Thema Digital Markets Act

18. Feb 2022

Infos kompakt: Politischer Salon zum Thema Digital Markets Act

Rückblick: Der von der EU auf den Weg gebrachte Digital Markets Act wird auch Einfluß haben auf die mittelständische Wirtschaft. Aber wie genau? Worauf müssen wir uns einstellen? Wie plant die Bundesregierung die Umsetzung?

Der von der EU auf den Weg gebrachte Digital Markets Act wird auch Einfluß haben auf die mittelständische Wirtschaft. Aber wie genau? Worauf müssen wir uns einstellen? Wie plant die Bundesregierung die Umsetzung? Darüber haben wir gesprochen.

Einig waren sie alle, dass eine Regulierung der Big Player, der "Gatekeeper" grundsätzlich sinnvoll ist. Die aktuelle Gesetzesplanung betrifft direkt ausschließlich die großen Portale wir Google, Amazon, Facebook und Co. Der Kriterienkatalog ist so ausgelegt, dass man nur unter dieses Gesetz fällt, wenn man wirklich marktbeherrschend ist und u.a. einen Umsatz von mindestens 6,5 Mrd. € in 3 europäischen Staaten oder eine Marktkapitalisierung von über 65 Mrd. € hat.

Problematischer ist aus Sicht aller Gersprächspartner die indirekte Wirkung auf den Mittelstand, die diese Plattformem mehrheitlich nutzen – sei es als Marktplatz oder als Werbekanäle. Insbesondere bei der profilorientierten Schaltung von Werbung befürchten die Vertreter des Mittelstands in der Runde unisono massive Teuerungen, wenn Profile nicht mehr als Grundlage zur Auswahl von Zielgruppen genutzt werden könnten.

Insbesondere kleinere Untenrehmen mit spitzen Zielgruppen oder regionaler Ausrichtungen brauchen die Möglichkeit ihre Kommunikation zielgenau an potentielle Kunden ausspielen zu können. Ein Wegfall von profilbasiertem Targeting würde bedeuten, dass man viel mehr Werbung schalten müsste, um seine Kunden überhaupt noch zu erreichen. Ganz abgesehen davon, dass dann viele Menschen Werbung zugespielt bekämen, die so gar nicht zu ihrem Profil passen und vermutlich eher nervig wäre.

Eine Lösung könnte sein, genauer festzulegen, welche Daten erfasst und genutzt werden dürften und welche nicht. Ähnliches sieht ja auch bereits die DSGVO vor, die z.B. bestimmte Daten als sensibel definiert und deren Schutz deutlich höher angesiedelt ist.

Das Fazit ist dabei eindeutig: Der DMA wird grundsätzlich begrüßt. Gefordert wird aber eine Umsetzung möglichst ohne Kollataralschäden im Mittelstand. Die Politik soll bei der Ausgestaltung auch die Interessen des Mittelstands im Auge behalten.

Bitte verzeiht die in Teilen miserable Ton- und Bildqualität. Wir hatte extreme Probleme mit dem Netz und einen kurzfristigen Totalausfall des WLAN am Veranstaltungsort.

Moderation | Panel

Du kannst beim Connected Commerce Council kostenlos Mitglied werden und erhätst dann regelmäßig Informationen zu Neuerungen im Digitalen Marketing und Einladungen zu Veranstaltungen.

Möglichmacher

Tipp: Jetzt Mitglied werden

Unterstützer | Partner

Feedback

"Vielen Dank, war super interessant."


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Analytics, welche dazu genutzt werden können, Daten über das Verhalten der Besucher zu sammeln. Diese Daten wiederum helfen uns, uns unser Angebot zu verbessern. Entscheide deshalb bitte, welche Daten wir nutzen dürfen. In jedem Fall versprechen wir einen verantwortungsvollen Umgang damit! Datenschutzinformationen